S/Y ALRISHA

Alubat OVNI 435

Letzte Arbeiten Oktober 2013

 

30.Oktober bis 3. November 2013

 

Und wieder ist eine Saison zu Ende. Diesmal kommen sie schon am Mittwoch und bleiben bis Sonntag. Beim runterfahren regnet es wie immer. Ein kurzer Aufenthalt in Gratkorn, damit meine Rettungsinsel gewartet werden kann dauert dann doch etwas länger. Man vertratscht sich halt ein wenig, aber am Nachmittag sind sie bei mir.

 

Am Abend geht es in die Baslika und sie gehen zeitig schlafen. Das Einwintern steht ganz im Zeichen von Ferry's Zahnschmerzen. Am Donnerstag wird mein Motor gewartet und eingewintert. Heuer bekomme ich auch ein neues Kühlwasser eingefüllt. Da es kein kleines Ablassventil gibt, ist die Sauerei in der Bilge vorprogrammiert. Das nächste Mal sollte das schon besser gehen, denn Luka hat eine kleines Ablassventil eingebaut. Und da der Kostenvoranschlag für den vorderen Teil meiner Reling OK und das Wetter gerade schön ist, wird gleich meine Reling abmontiert - es wurde sehr viel Kraft gebraucht.

Zum Sundowner kommen Georg und Sabine vorbei und ich kann euch verraten, es war ein langer Sonnenuntergang.

Den nächsten Tag gehen die Beiden ganz langsam an. Ich bekomme eine Plane über mein Großsegel. Sie halten ein Nachmittagsschläfchen und am Abend holt Brigitte eine Pizza.

Am Samstag wird der georderte Wein und Schnaps eingekauft. Da es heute immer wieder mal regnet, wird das Essen und die Getränke erfasst und in der Bilge verstaut. Am Abend geht es in die Marina zum Essen. Das Essen war wieder ausgezeichnet.

Zeitig stehen sie auf. Es werden alle Ventile geschlossen, der Strom wird abgedreht, die Gasflasche demontiert, ich werde weiter weg vom Land vertäut und schon sind sie wieder fort. Ach ja, sie haben wieder eine nasse Heimfahrt.