S/Y ALRISHA

Alubat OVNI 435

Prein XXXIII MLSFFM

Marina Lang Segler Film Festspiele Mörbisch

 

08. - 10. Dezember 2012

Heuer ist es wieder soweit, nachdem sie voriges Jahr die "Segler Festspiele in Prein" ausgelassen haben und bei mir waren, fahren sie diesmal nicht zu mir, sondern nach Prein. Wie jedes Jahr treffen die Segler und nicht Segler am Freitag Nachmittag im "Raxalpenhof" ein. Es wird getratscht, gegessen und getrunken. Alle lassen es sich gut gehen. Am Freitag ist der Abend einfach zum Entspannen da. Viele Fragen werden Heinz B. gestellt, der für einen Monat seine Weltumseglung unterbrochen hat. Sein Schiff hängt an einer Hurrikan sicheren Boje in Tonga. Er erzählt gerne von seinen Abenteuern und dabei wird es spät.

Nach den Frühstück teilen wir uns in zwei Gruppen. Die eine marschiert zum Waxriegel Haus, wobei Heinz sogar von Prein startet. Die andere Gruppe geht einfach den Pensionistenweg und verzieht sich dann in den Wellnessbreich. Natürlich waren meine Leute bei der zweiten Gruppe dabei. Am Abend kommen noch Norbert und Sandra von der "My Way" vorbei. Nach dem Abendessen sehen wir einen Vortrag von Heinz G. über Sri Lanka und einen Vortrag "Rheingold auf schottisch". Beide Vorträge waren sehr interessant. Danach zeigt Heinz B. noch Fotos von Fidschi und Tonga - und als Überraschung bereitet er "Kava" zu und lässt alle kosten. Ferry hat's geschmeckt - er war aber der einzige, alle anderen meinten es schmecke wie Abwaschwasser - hab zwar noch nie Abwaschwasser getrunken, aber sie werden's schon wissen. An der Bar wird noch lange getratscht, bis endlich alle in den Zimmern verschwunden sind.

Am Sonntag, wollen sie noch den Wasserleitungsweg gehen, haben aber Angst, dass dieser zu eisig ist. Sie fahren mit dem Auto nach Kaiserbrunn und dabei sehen sie, dass überhaupt kein Schnee liegt und ärgern sich. Im Gasthaus wird noch gut gegessen und erst spät am Nachmittag treten alle die Heimreise an.